Jahreshauptversammlung 2022

durch Howilar Rutschbugglar

Am 11.06.2022 trafen sich die Howilar Rutschbugglar in der Rose in Hörbranz zur Jahreshauptversammlung.

Gekommen sind bis auf ein paar Wenige, die leider krankheitsbedingt verhindert waren, alle Mitglieder, ein paar Interessierte und Claudia Katz sowie Günther Dietrich vom Verband.
Ein Gemeindevertreter lies sich entschuldigen, die Gemeinde Hohenweiler erklärte sich aber wieder bereit einen Teil der Kosten für die JHV zu übernehmen.

Obmann Martin eröffnete pünktlich die Sitzung und begrüßte alle Anwesenden.
Er wies darauf hin, dass die Niederschrft der letzten JHV vorliegt und er verzichtete darauf, diese bei den sommerlichen Temperaturen vorzulesen, um frühzeitig die Sitzung schließen zu können.
Auch in der vergangenen Saison hat Corona dem Vereinsleben zugesetzt und er hofft, dass wir in der
kommenden Saison einiges nachholen können.

Martin übergab die Worte dann an unseren Kassier.
Da dieser aber in letzter Zeit gewohnt war mit einer Regieklappe zu starten (neu entdeckter Filmstar) und Martin davon wusste, wurde das auch so umgesetzt. Raphael, die Erste!
Danach übernahm lachend der Kassier Raphael und berichtete über den Kassastand und diverse
Einnahmen und Ausgaben.

Die Kassaprüferin Sabine bestätigte die saubere Kassaführung und entlastete den Kassier.

Martin erwähnte noch rückblickend was trotz Corona alles gemacht werden konnte, bzw. wo
Vereinsmitglieder präsent waren.
So waren wir beim Markt in Bregenz „Züg und Sacha“ vertreten, auch beim Hobbyturnier im Stockschiessen in Lochau waren wir dabei und konnten erfolgreich den 9.ten Rang
mit der jüngsten Teilnehmerin und den sagenhaften 1.ten Platz mit dem zweiten Team sichern.

Am 11.11. war das Faschingsopening in Lochau und am Abend hat dann noch eine kleine Delegation die
Fahne der Rutschbugglar vor dem Gemeindeamt in Hohenweiler gehisst.
Die Faschingszeitung war erneut ein Erfolg und es konnten neue Sponsoren gewonnen werden.
Hinzu kam die Bürgermeisterabsetzung in Lochau, die Narrenmesse in Hörbranz und der midlerweile legendäre Faschingsdienstag in Hoki, Kindi und Schule. Erneut in einer coronabedingten abgespeckten Version, jedoch wie immer mit Krapfen und Zuckerle.
Der Kindergarten veranstaltete sogar selber einen kleinen Umzug und so marschierten sie kurzerhand maskiert, mit Musik und Zuckerle zum Werfen, durchs Dorf.
Der Verbandstag in Hard und die Flurreinigung in Hohenweiler beendeten die Saison.

Martin dankte nochmals allen die mitgeholfen und dabei waren, der Gemeinde, den Gemeindeinstitutionen, dem Vorstand fürs Kommen und seiner Familie für die geopferte Zeit.

Danach gab er noch einen Ausblick und erwähnte noch, dass wir im nächsten Jahr das 10-jährige Bestehen feiern.
Im Anschluss richtete Claudia Katz vom Verband noch ein paar Worte an unseren Verein. Claudia bedankte sich für die Einladung und berichtete über die Geschehnisse im Verband, konnte aber noch keine Infos und Termine geben, da aktuell noch alles sehr unsicher ist. Sie sprach ihre Bewunderung aus, dass der Verein auch dieser schwierige Zeit gemeistert hat und wir hier so gemütlich und gut gelaunt zusammenkommen konnten.
Sie bedankte sich für die tolle Zusammenarbeit und das Engagement.

Im Anschluss überreichte Martin noch die Orden an die Neuzugänge und wir ließen den frühen Abend bei
Salat, Schnitzel und einem kühlen Getränk ausklingen.

Es war eine gelungen JHV und schön, wieder alle zu treffen.

Bericht: Schriftführer Martin B.
Fotos: Verein

You may also like

bis zum 11.11. um 11:11 Uhr