Berichte 2015

Faschingsdienstag beim Kinderfasching

Nach den grüßenden Worden unseres BurgerKings, der ja eigentlich noch abgesetzt war, durften wir den Kinderfasching im eigentlichen Sinne eröffnen und taten dies mit Countdown mit anschließender Polonäse bei der wir quer durch den Saal die Leute bereits in Stimmung brachten. Auf der Bühne angekommen wurden alle Eltern und Kinder von unserem Obernarr zuerst aufgefordert sich zu erheben und bei unserem Tanz mitzuwirken ehe wir uns so richtig ins Zeug legten und den Saal zum beben brachten.
Mit schwerer Atemnot, aber dennoch mit einem lauten “Gwigga, Gwigga – ho!!!” verlieh unser Obernarr den beiden jungen Moderatoren, die den Kindernachmittag zum ersten mal moderierten, den Rutschbugglarbutton, ehe wir auch hier eine Zugabe zum besten geben durften.
Im Anschluss begann für uns der “ruhigere” Teil der Veranstaltung, wenn man davon absieht, dass von uns nur die wenigsten ihren reservierten Platz zum sitzen nutze sondern vielmehr auf den Stühlen noch so manch halsbrecherisches Tänzchen vollführte. So zeigte sich mal wieder, dass in unseren Reihen nicht nur eine Stimmungskanone ist, sondern alle ein gewisses Stück “närrisch” ist und Spaß an der Freud hat.
Ein super Nachmittag wurde uns von den Organisatoren geboten, denn einige tolle Tänze, Musikeinlagen, …. wurden von Kindern und Erwachsenen aufgeführt und nicht nur einmal wurden diese mit Zugaberufe honoriert.
Für einige von uns endete der Nachmittag ein wenig früher, denn die Hokusbar musste noch ein wenig für den im Anschluss stattfindenden Kehraus hergerichtet werden, doch der andere Teil von uns blieb bis zum Schluss beim Kinderfasching und tanzte noch so manches Tänzchen mit den Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 8 =

ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch

Close
Back to top button
Close
Close