Berichte 2015

Umzug in Lochau 2015

Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen zelebrierten 29 Rutschbugglar und Rutschbugglarinnen in Lochau den dort stattfindenden Umzug.

Als wir uns beim zugeteilten Startpunkt trafen war sofort klar – Petrus war heuer der, der Konfetti in Form von Schnee über alle gekommenen “Narren” verteilen wird. Zu unrecht, den als der Umzug begann endete fast zeitglich der Schneefall und so stand einem “trockenem” Umzug nichts mehr im Wege.

Bevor der Startschuss viel, wurde schnell noch einmal der neue Rutschbugglartanz versucht und man muss gestehen – ganz rund lief es noch nicht, doch sei´s drum – ist ja Fasching und so ging es dann los.
Mit Sound aus unserer Strohballenbox und lautem Gwigga, Gwigga – ho!!! zeigten wir, dass das nasskalte Wetter einem echten Rutschbugglar nichts anhaben kann und man darf getrost sagen – alle 29 Rutschbugglar zeigten gute Laune pur.

So kamen die zahlreich erschienenen Zuseher voll auf ihre Kosten. Groß und Klein wurde mit Zuckerle, Gummibärle, Lutscher, Fitzers, Schokokäferle und Schokobienchen von uns für ihr Kommen belohnt. Auch heuer machte uns riesen Spaß, dass der Hohenweiler “Schlachtruf” Gwigga, Gwigga – ho!!! aus dem Munde der zahlreichen Zuseher zurückgerufen wurde.

Nach dem Umzug ist es auch bei uns schon fast Tradition, dass man sich dem ein oder anderen Getränkle mit anderen Faschingsgruppen austauscht und wie es sich gehört war auch heuer wieder ein Teil der Rutschbugglar bis in die späten Abendstunden vor Ort und feierten friedlich mit den anderen “Narren”.

« 1 von 2 »

Vielen Dank an Manfred Schallert und Christian Fetz, die uns die Gruppenbilder zur Verfügung gestellt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =

ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"